Hypnosepraxis Sascha Edelmann - Hypnosetherapie & Ausbildung
 

Ängste - Phobien - Depressionen

 

 Nahezu jede mentale oder körperliche Störung lässt sich auf ein grundlegendes Gefühl zurückführen – die Angst!

Dabei geht es nicht um die Angst, die uns in gefährlichen Situationen zum Handeln bringen soll. Es geht vielmehr um die irrationalen Ängste, die unser Denken und Handeln beeinflussen, wie z.B.

-         Angst vor Zurückweisung/Ablehnung

-         Angst etwas falsch zu machen

-         Angst nicht geliebt zu werden

-         Angst nicht gut genug zu sein

-         Verlustangst

-         Angst vor dem Alleinsein etc.

Zwar wissen wir, dass diese Angst unbegründet ist, können uns aber nicht dagegen wehren. Wir sind ihr zunächst ausgeliefert und müssen, warten, bis das Programm in unserem Kopf beendet ist und wir mental und körperlich wieder „runterfahren“.

Angst entsteht im Kopf, führt aber in unserem Körper zur Ausschüttung von Stresshormonen wie Adrenalin oder Cortisol. Wenn Ängste nun latent immer vorhanden sind, mal mehr mal weniger, und das auch noch über Monate oder Jahre hinweg leidet auch unser Körper darunter, was zu verschiedenen Symptomen führen kann, wie z.B.

-         Bluthochdruck

-         Schmerzzustände (auch chronifiziert)

-         Entzündungen

-         Anfälligkeit für Infektionen etc.

Häufig wird einem von Ärzten oder Therapeuten gesagt, dass man eben lernen soll mit der Angst zu leben.

Ich sage, es gibt ein Leben auch ohne Angst und es ist möglich, diese übergriffige Emotion ursächlich aufzulösen. Dies ist nicht nur meine Erfahrung aus vielen tausenden Stunden als Hypnosetherapeut, sondern auch aus persönlicher Erfahrung.

Lassen Sie mich Ihnen dabei helfen, diese Thematik aus Ihrem Leben zu verbannen!