Über mich

- Heilpraktiker mit Schwerpunkt Hypnosetherapie  

- OMNI Certified Hypnotherapist

- Ausgebildet nach den Richtlinien des National Board

   of Hypnotists (USA)

- Zertifiziert nach den Richtlinien des American Board 

   of Hypnotherapy (USA)

- Fachfortbildung Regressionstherapie und

   "Inform Child Technique ICT"

- Fachfortbildung Hypnoanalyse

- Fachfortbildung "The Simpson-Protocol"

- Fachfortbildung HypnoKIDS

- psychologische Beratung nach dem

   Heilpraktikergesetz

- Dozent am Ausbildungsinstitut für Heilpraktiker

  (Nürnberg) für "Lernen lernen"













Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie hier sind!


Die Hypnosetherapie ist eine effiziente und nachhaltige Methode, mit der Ihr Problem ursächlich gelöst werden kann. Ihre Vorteile bei einer Hypnosetherapie:

-          Das Problem wird an der Ursache bearbeitet und aufgelöst

-          Nachhaltige Wirkung

-          Deutlich geringerer Zeitaufwand im Verhältnis zu anderen Therapieformen

-          Spürbare Verbesserung/Heilung in nur wenigen Sitzungen (ca. 1-3)

-          Intensive, aber dennoch sanfte Bearbeitung und Auflösung Ihrer Probleme

-          Sie müssen nicht einmal über Ihr Problem sprechen

 

Stellen Sie sich einmal vor, sie haben Zahnschmerzen und gehen zum Zahnarzt. Und stellen Sie sich mal weiterhin vor, er gibt Ihnen lediglich eine Spritze gegen die Schmerzen und schickt Sie dann wieder nach Hause. Ist Ihr Problem somit gelöst? Kurzfristig ja. Doch da die Ursache der Zahnschmerzen nicht behoben ist, werden diese wohl wiederkommen. Daher macht es mehr Sinn, nach der Ursache dafür zu suchen und diese zu beheben. Damit ist das Zahnproblem dauerhaft beseitigt.

So in etwa funktioniert auch eine ursächliche Hypnosetherapie, wie ich sie anbiete – nur nicht so schmerzhaft wie evtl. beim Zahnarzt. Im Ergebnis ist Ihr Problem gelöst und sowohl Ihr Geist wie ggf. auch Ihr Körper können die Symptome loslassen.

Gerade auch Kinder sprechen hervorragend auf diese Therapieform an.

-          Hypnose bietet Kindern ein tolles Erlebnis

-          Sie lösen ihr Problem unter Anleitung selbst

-          Sie bekommen dadurch mehr Selbstvertrauen

-          Sie müssen nicht über ihr Problem sprechen

-          Als Kurzzeittherapie eignet sich Hypnose sehr gut für Kinder, da i.d.R. nur wenig Sitzungen ausreichen

-          Möglich bereits mit Kindern ab 4 Jahren(!)

 

Ich freue mich darauf, auch Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen zu dürfen.


OMNI Hypnosetherapie Tauberbischofsheim

Ich biete Ihnen als einzige Praxis im Main-Tauber-Kreis die weltweit einzige nach ISO 9001 zertifizierte Hypnosetherapie!


Allgemein unterscheidet sich eine Hypnosetherapie in zwei wesentlichen Punkten von vielen anderen Therapieformen:

- Sie ist effizient und damit zeitsparend

- Sie wirkt nachhaltig, denn richtet sich an die Ursache und nicht nur an das Symptom

Je nach Problem benötigt man nur wenige Sitzungen um das Behandlungsziel zu erreichen, meist sogar nur 1 - 2 Sitzungen. Die ursachenorientierte Vorgehensweise trägt dazu bei, dass Ihr Problem tatsächlich verschwinden kann. Nicht wenige Patienten sind überrascht, wie schnell und einfach sich häufig selbst jahrelang anhaltende Probleme und Störungen auf diese Weise lösen lassen. 

Hypnose kann man schlecht beschreiben, man muss sie erleben. Und Sie erleben sie täglich, beispielsweise kurz vor dem Einschlafen. In dieser Zeit sind Sie völlig entspannt und fühlen sich wohl. Das ist ein Hypnosezustand, eine sog. Trance.

In einer Hypnosesitzung wird das Wachbewusstsein, also ihr jetziger Bewusstseinszustand, eingeschränkt, allerdings ohne es komplett auszuschalten.

So wie ein Virenscanner im Hintergrund arbeitet, während Sie am PC sitzen, so tritt das Wachbewusstsein in den Hintergrund während der Hypnose. Es ist aber immer noch vorhanden.

Ihr Unterbewusstsein wäre, um bei diesem Beispiel zu bleiben, die Festplatte Ihres PC´s. Dort sind zig Programme gespeichert von denen manche „versteckt“ arbeiten und andere bewusst aufgerufen (gelebt) werden. In der Hypnose soll nun gezielt ein „Programm“ auf dieser Festplatte verändert oder gelöscht werden, weil es ihnen einfach nicht mehr dienlich ist. Das könnte z.B. das Programm "Rauchen" sein.

Oder es wird auf Ihren Wunsch hin ein neues Programm „installiert“ um eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen, wie z.B. für besseres Lernen oder mehr Motivation im Beruf.

Was machen Sie von Zeit zu Zeit mit Ihrer Festplatte am PC? Genau, sie lassen einen Scan laufen und sortieren alles aus, was sich als Datenschrott in der letzten Zeit angesammelt hat. Danach ist Ihr PC wieder wesentlich schneller und die Festplatte hat neue Kapazitäten frei. Auch Ihre innere Festplatte können Sie mit Hypnose durchforsten und sich von alten Dingen trennen, die Sie noch belasten (Z.B. Emotionen wie Wut, Trauer o.ä.). Neue Energien werden freigesetzt und Sie schaffen wieder Raum für Neues.


Hypnose ohne Worte - "Simpson Protocol"


Sie haben ein Problem und können nicht darüber reden? Weder mit Freunden, der Familie oder jemand anderem? Vielleicht aus Scham oder wegen Schuldgefühlen?

Ihr Problem belastet sie vielleicht sogar täglich, ist evtl. auch körperlich spürbar?

Sie sind es leid, ihr Problem immer und immer wieder mit Ärzten oder Therapeuten zu erörtern, ohne spürbare Ergebnisse oder dem Gefühl, es wird endlich gut?

Es kommt immer wieder vor, dass es Patienten sehr schwer fällt über Ihr Problem zu sprechen. Häufig weiß auch niemand, nicht einmal oder eben gerade die Familie von diesem Problem. Dabei ist es für den Patienten selbst oft eine immense Belastung. Dazu kommt vielleicht noch das Gefühl, dass selbst jahrelange Therapien und Gespräche mit Therapeuten nichts gebracht haben.

Hier setzt das sog. Simpson-Protokoll (SP) an. Dabei handelt es sich um eine Form der Hypnosetherapie, jedoch ohne Worte. Das bedeutet, der Patient selbst muss sein Problem nicht erklären, er muss es nicht einmal aussprechen.

Mit dem Simpson-Protokoll kann dieses Problem nonverbal gelöst werden. Die einzige Kommunikation, die zwischen Therapeut und Patient hier stattfindet, basiert auf sog. "ideomotorischen Signalen“ (Fingerzeichen). Diese werden vom Innersten des Patienten, seinem Unterbewusstsein, gesteuert und sind ab einer bestimmten Trancetiefe verfügbar. In diesen Entspannungsebenen hat das Bewusstsein des Patienten keine Möglichkeit mehr, den therapeutischen Prozess in der Hypnose zu beeinflussen, wie das sonst manchmal noch geschieht.

Vor allem sehr analytisch oder „kopfgesteuerte“ Menschen kennen diesen Effekt. Trotz körperlicher Entspannung ist der „Kopf“, also das Bewusstsein, oft immer noch „dabei“ und kann somit das Ziel der Sitzung beeinflussen oder sogar verhindern.

Das Simpson-Protokoll nutzt dabei Ebenen der Hypnose, in welchen das Bewusstsein keine Möglichkeit mehr hat den Verlauf der Sitzung zu stören. Hier wird direkt an der Quelle gearbeitet, dem Unterbewusstsein bzw. der reinen Intuition des Patienten. Das Unterbewusstsein ist der Sitz unserer Persönlichkeit, alle Denk –und Verhaltensweisen sind hier gespeichert, alle Gewohnheiten sitzen hier ebenso wie unsere Emotionen. Außerdem steuert es unseren Körper wie z.B. den Herzschlag, Atmung, Verdauung, Zellteilung usw.

Und genau hier sitzt auch die Ursache des Problems. Mit dem Simpson-Protokoll kann an der/den Ursache(n) gearbeitet werden, ohne dass darüber gesprochen werden muss. Die Veränderungsprozesse laufen tief im Innersten des Patienten ab.

Hypnose ohne Worte –  das Simpson Protokoll macht Veränderungen auf eine sehr effiziente, schonende und nachhaltige Weise für den Patienten möglich.


FAQ Hypnose


Bin ich in einer Hypnose nicht willenlos ausgeliefert?

Nein. Es handelt sich um Hypnose, nicht Narkose! Sie sind nicht „weg“ im Sinne von willenlos. Im Gegenteil, Ihr Bewusstsein ist weiterhin „da“ und Sie bekommen mit, was während der Sitzung passiert. In der Erstsitzung findet zudem ein ausführliches Gespräch statt in welchem der Gegenstand der Hypnosesitzung und deren Ablauf besprochen werden.   


Bin ich hypnotisierbar?

Sie kennen den Zustand einer Hypnose, denn Sie erleben ihn täglich. Glauben Sie nicht?

Dann erinnern Sie sich einfach an den Moment abends, wenn Sie ins Bett gehen. Sie sind noch nicht eingeschlafen, aber würde nun z.B. das Telefon klingeln dann würden Sie nicht mehr aufstehen. Es ist einfach zu entspannend und bequem gerade…

Das ist ein Hypnosezustand.

Also sind Sie hypnotisierbar, vorausgesetzt, Sie möchten es auch. Es gibt Ausnahmen, die ich gern im Vorgespräch erläutere.

Wird mir da nicht etwas aufgezwungen?

Definitv nicht!

Vor jeder Sitzung besprechen wir gemeinsam Ihr aktuelles Ziel, welches dann Basis der Hypnosesitzung ist. Sie selbst treffen vorher und vor allem auch während der Sitzung die Entscheidungen, was passieren soll. Wenn direkt Suggestionen von mir gesetzt werden geschieht dies immer in Übereinstimmung mit Ihrem Ziel.

Tue oder sage ich in Hypnose etwas, was ich gar nicht will?

Nein.

Unser Unterbewusstsein kennt eine moralische, ethische und religiöse Grenze, die auch in Hypnose nicht überschritten wird. Sie verraten mir in Hypnose weder Ihre EC-Geheimnummer noch irgendwelche intimen Geheimnisse. Auch werden Sie nichts tun, was Sie sonst im Wachzustand nicht auch tun würden.

 

Tut einfach gut - Selbsthypnose
Selbsthypnose zum Download
Tut_einfach_gut.mp3 (36.17MB)
Tut einfach gut - Selbsthypnose
Selbsthypnose zum Download
Tut_einfach_gut.mp3 (36.17MB)